Wissenschaft

Die Wissenschaft des Smiley-Konzeps

Literaturliste (Auszug)


  1. 1
    Heinen, A. : Experimentelle Ergebnisse und Gedanken zu einem neuen ultraschnellen Informations- und Regelsystem-Modell für den menschlichen Körper, Kongress: Neue Wege in der Medizin, Synergien zwischen Schulmedizin und ganzheitlicher Medizin Impulse zu neuem Denken, Glarus, Schweiz, September 2001, Vortrag, Kongressband.
  2. 2
    Voice Frequency Analysis: Time Series Analytic Diagnostical Approach in Daily Practice of Prevention, Arbeit als PDF einsehen
  3. 3
    Heinen. A. : Processes of Selfhealing and Building up Structures in Human Organism:A Harmonic Law of Music? Platon:“The soul of our universe is a scale of our 12 notes”, I. Internationaler Kongress für Musik in Therapie, Medizin und Beratung, VIII. Symposion für Musikmedizin der ISMMM International Society for Music in Medicin, Hamburg, Juni 2003, Posterdemonstration, Kongressband, Poster als PDF einsehen
  4. 4
    Bartsch, R, Heinen, A, Heinrichs, St. , Henning, Th. , Jäger, D. , Maass, Ph. : ECG curve versus heart rate variability analysis aplied to normal and heart-failure Patients, Tagung der Deutscher Physikalischen Gesellschaft - DFG, Berlin, März 2003, DY 46,51, Arbeit als PDF einsehen
  5. 5
    ON THE PROBLEM OF IDENTIFYING CRITICAL EVENTS FROM
    PHYSIOLOGICAL TIME SERIES, Abstract als PDF einsehen
  6. 6
    Heinen, A. : The experience of space-time/distance-rate in living organisms is influenced by its biological rhythms, The 3rdEuropean Congress Achievements in Space Medicine into Healthcare Practise and Industry, Berlin, September 2005, Posterdemonstration, Kongressband, S. 28 ff.
  7. 7
    Heinen, A. , Bartsch, R; Henning, Th. , Heinrichs, S. , Maass, Ph. , Jäger, D. : Prof. Karl Hecht:“There are analogies in the period variability of minute rhythmy of vital parameters and the law of quantum physics” – This thesis of Hecht et al. – confirmed by a special time series analytic evaluation of long time ECG during PTCA (Percutan-Transluminale Aoronarangiography) with balloon dilatation), The 3rdEuropean Congress Achievements in Space Medicine into Healthcare Practise and Industry, Berlin, September 2005, Vortrag, Kongressband, S. 30 ff. Arbeit als PDF einsehen
  8. 8
    Bartsch, R. , Th. Hennig, A. Heinen, St. Heinrichs und P. Maass:Statistical Analysis of Fluctuations in the ECG Morphology,Physica A 354, 415 (2005)
  9. 9
    Heinen, A (Annegret); Heinen, A (Arno): The effects of sound and vibration to biological rhythm system (BRS) in human organism non-invasive screening, analysis and modulation via voice frequencies with ESS (emotional stress-screening) and RFM (rhythm-frequency-modulation), Thirteenth International Congress on Sound and Vibration –ICSV13 -, Wien, Juli, 2006, Kongressband, S. 212, Vortrag und Fullpaper.
  10. 10
    DANGEROUS INFLUENCE OF SOUND AND VIBRATION TO
    PHYSIOLOGICAL AND EMOTIONAL REACTIONS
    OF MACHINE OPERATORS / MOTORISTS, Arbeit als PDF einsehen
  11. 11
    RHYTHM – THE MUSIC OF ORGANISM BALANCING OF BODY AND MIND BY ENTRAINMENT OF BIOLOGICAL RHYHTMS VIA SOUND AND VIBRATION, Abstract als PDF einsehen
  12. 12
    Heinen, A. , Scherf, H. -P. : Beschreibung extrazellulärer Milieuveränderungen bei akuten und chronischen Erkrankungen über die Erhebung biometrischer Messdaten zur Bestimmung relevanter Stressparameter aus der Stimme am Beispiel der Pollenallergie, 2. Gemeinsamer Deutscher Allergiekongress in Lübeck vom 26. -29. 09. 2007 – Vortrag, Poster als PDF einsehen
  13. 13
    PSYCHOLOGICAL AND PHYSIOLOGICAL STRESS OF PILOTS AND ASTRONAUTS – RECORDATION OF DATA OF BIOMETRICAL STRESS PARAMETERS VIA THE ACOUSTIC BIO SIGNAL ‘VOICE’, Arbeit als PDF einsehen
  14. 14
    Scherf, H. -P., Heinen, A.: Stimmfrequenzanalyse zur Einschätzung des emotionellen Stresszustandes bei mit Pollinex Quattro® (Bencard) therapierten Patienten mit Baum-, Gräser- und Beifussallergie, 2. Gemeinsamer Deutscher Allergiekongress in Lübeck vom 26. -29. 09. 2007 – Poster, Arbeit als PDF einsehen
  15. 15
    Scherf, H-P., Röder, K. H., Kuschmann, A., Swat, R. , Sonnenburg, S., Ristenbieter, K., Heinen, A. : Einschätzung des emotional-funktionellen Stressgeschehens im Verlauf der subkutanen spezifischen Immuntherapie mit Pollinex Quattro® (Bencard) bei 320 Patienten mit Baum-, Gräser- oder Beifussallergie in den Jahren 2006-2008, 3. Gemeinsamer Deutscher Allergiekongress in Rostock, Sept. 2008 – Poster, Arbeit als PDF einsehen
  16. 16
    Scherf, H-P., Röder, K. H., Kuschmann, A., Swat, R. , Sonnenburg, S., Ristenbieter, K., Heinen, A.: Kontrollierte Praxisstudie bei Pollenallergikern in Ausübung Integrativer Medizin - Praktische Anwendung einer emotional-funktionellen Messmethode, 1. European Congress for Integrative Medicine 7. – 9. Nov. 2008, Berlin, Arbeit als PDF einsehen
  17. 17
    Heinen, A. : Integrative Medizin: Vorstellung eines zeitreihenana-lytisch-funktionell-diagnostischen Konzepts zur Ausübung einer Integrativen Medizin in der täglichen Arztpraxis mit dem Ziel Primär/Sekundär/Tertiär Prävention –, 1. Europäischer Kongress für Integrative Medizin, Berlin, November 2008 – Poster, Arbeit als PDF einsehen
  18. 18
    Heinen, A. (Annegret), Heinen, A. (Arno): Emotional-funktionelle Diagnostik über das Biosignal Stimme, Gastvortrag auf dem 1. Panhelenischer Kongress für Neuropharmakologie und Neurotoxikologie, 12. -16. Juni, Alonysos, Griechenland
  19. 19
    Heinen, A. (Arno), Heinen, A. (Annegret): Stress Diagnosis of Acoustic and Vibration Stressors with a Special Voice Frequency Analysis VFA - Presentation of a Rhythmic-Functional Diagnostic Method, Abstract No 128 for the 16th International Congress on Sound and Vibration (ICSV16), Krakow, Poland, from 5 to 9 July 2009, Vortrag und Fullpaper. Arbeit als PDF einsehen
  20. 20
    Heinen, A. (Annegret), Heinen, A. (Arno): Diagnosis of Human Emotional and Functional Stress Reactions to Acoustic/vibration stressors of defined Frequencies via Voice Frequency Analysis VFA - Exemplified by the Demonstration of an Individual Case Study, Abstract No 130 for the 16th International Congress on Sound and Vibration (ICSV16), Krakow, Poland, from 5 to 9 July 2009, Vortrag und Fullpaper.
  21. 21
    Boot, B, Heinen,A. : Treatment of pollen allergy (PA) with Multi-Integrative Kinesiology Activity (MIKA) and voice frequency analysis (VFA) as controlling method – controlled trial practice with 26 patients, 2ndEuropean Kongress of Integrative Medicine, Berlin, November 2009, Arbeit als PDF einsehen
  22. 22
    Multi Sensorial Perception of Music- in Comparison to Tone-
    Incorporation
    . Arbeit als PDF einsehen
  23. 23
    Heinen, A. Heinen, A. : PSYCHOSOMATIC DIAGNOSIS BY BIOMETRIC MEASUREMENTS VIA VOICE - EXAMPLIFIED BY A CONTROLLED PRACTICE TRIAL -, 3. Helenischer Psychologen Kongress, Kreta, 2010, Vortrag und Fullpaper, Arbeit als PDF einsehen
  24. 24
    Heinen, A. , Heinen, A. , Elbs, A. , Hofmann, M, Schwarz, R. , Wenzler, N. :THE INFLUENCE OF DIFFERENT MICROPHONE SYSTEMS TO BIOMETRIC ACUSTIC MEASUREMENTS – EXEMPLIFIED BY VOICE FREQUENCY ANALYSIS – (VFA ACC. TO HEINEN), 17thInternational Congress on Sound and Vibration (ICSV17), Kairo, Ägypten 2010, Vortrag und Fullpaper, Arbeit als PDF einsehen
  25. 25
    Hoffmann, M, Heinen, A. : Multisensorische Wahrnehmung von Musik - Gegenüberstellung HÖREN von Musik und HÖREN & FÜHLEN von Musik,17thInternational Congress on Sound and Vibration (ICSV17), Kairo, Ägypten 2010, Vortrag und Fullpaper, Arbeit als PDF einsehenZusammenfassung einsehen

Diplom-/Bachelor-/Masterarbeiten


  1. 1
    Henning, Thomas: Analyse von EKG-Aufzeichnungen zur Identifizierung des Zustandes und von Zustandsänderungen der Herzfunktionalität, Technische Universität Ilmenau, Fakultät für Mathematik und Naturwissenschaften, Institut für Physik, Fachgebiet Theoretische Physik II, Verantwortlicher Hochschullehrer: Univ. Prof. Dr. rer. nat. habil. Philipp Maass, Ilmenau, Juli 2003.
  2. 2
    Bartsch, Ronny: Wavelet basierte Fluktuationsanalysen von Langzeit-EKG-Aufzeichnungen zur Unterscheidung Herzkranker von gesunden Patienten, Universität Konstanz, Fachbereich für Physik, Verantwortlicher Hochschullehrer: Univ. Prof. Dr. rer. nat. habil. Philipp Maass, Konstanz, Juli 2003.
  3. 3
    Kontrollierte Anwendungsbeobachtung bei Pollenallergikern in Ausübung der Homöopathie mit Hochpotenzen C 50.000 und der emotional-funktionellen Messmethodik der Stimmfrequenzanalyse nach Dr. Heinen, Juni 2009, Arbeit als PDF einsehen, Poster dazu
  4. 4
    Kontrollierte Praxisstudie zur Stressreduzierung bei Pollenallergikern in Ausübung von Multi-Integrativer Kinesiologie Arbeit (MIKA) und einer funktionellen Messmethode der Stimmfrequenzanalyse nach Heinen (SFA), Juni 2009, Arbeit als PDF einsehen
  5. 5
    Hummel, M. : Über die heilsame Dimension liturgischen Singens, Diplomarbeit an der Universität Augsburg im Fachbereich Religionspsychologie, 2010, Arbeit als PDF einsehen, Anhang als PDF einsehen
  6. 6
    Renate Grün, Hilft die Aurum Manus Massage bei Rückenschmerzen?, August 2010, Arbeit als PDF einsehen
  7. 7
    Hoffmann, M: Multisensorische Wahrnehmung von Musik - Gegenüberstellung HÖREN von Musik und HÖREN & FÜHLEN von Musik, Bachiolorarbeit am SAE Institute der privaten technischen Fachhochschule für Tontechnik am Campus München, 2010, Arbeit als PDF einsehen
  8. 8
    Anwendungsbeobachtung von Auswirkungen des 10-Schritte-Programms der Craniosacraltherapie nach J. Upledger in der Behandlung von Befindlichkeitsstörungen, September 2010, Arbeit als PDF einsehen
  9. 9
    F. Madreither, C. Renkl Hetzenauer, J. Bergauer: Verlaufsbeobachtung von psychosomatischen Störungen an 30 Probanden unter Anwendung des Ingenium-Matrix-Bionic-Systems, September 2010, Arbeit als PDF einsehen
  10. 10
    Mit dem SF12 und der Stimmfrequenzanalyse nach Heinen (SFA) kontrollierte Verlaufsbeobachtung der
    Befindlichkeit von 15 Probanden unter Anwendung von Pulsor-Mikrokristallen, Oktober 2010, Arbeit als PDF einsehen
  11. 11
    Anwendungsbeobachtung NAEM (Negative Affect Erasing Method nach Gallo) bei der Behandlung von Befindlichkeitsstörungen in Zusammenhang mit Burnout, Oktober 2010, Arbeit als PDF einsehen
  12. 12
    Kontrollierte Anwendungsbeobachtung der Wirkung von Systemaufstellungen, auf das Befinden, den Sense of Coherence und die Resilienz von 20 Probanden, November 2010, Arbeit als PDF einsehen
  13. 13
    Untersuchungen über die Beeinflussung des Stoffwechsels durch Zell-Milieu-Revitalisierung bei nicht plaqueassoziierter Parodontopathie, Dezember 2010, Arbeit als PDF einsehen
  14. 14
    Elementare Gesundheitspflege bei einer Klientin mit Chronischer Polyarthritis, Dezember 2010, Arbeit als PDF einsehen
  15. 15
    Sigurd Holzmeister, Therapie von Rückenbeschwerden mit dem DNS-Resonanz-Gerät (DNS-RG) nach Broers: Ergebniskontrolle durch Stimmfrequenzanalyse (SFA) nach Heinen und Befindlichkeitsfragebogen SF36, Dezember 2010, Arbeit als PDF einsehen
  16. 16
    Dr. Michel, Untersuchungen über die Beeinflussung des Stoffwechsels durch Zell-Milieu-Revitalisierung bei nicht plaqueassoziierter Parodontopathie, Dezember 2010, Arbeit als PDF einsehen
  17. 17
    Verlaufsbeobachtung der Befindlichkeitsänderung von 20 Probanden unter Anwendung einer akustischen anstatt einer lichtinduzierten Stimulation des Basis – Ruhe – Aktivität – Cyclus (BRAC), Juli 2011, Arbeit als PDF einsehen

Abgeschlossene wissenschaftliche Arbeiten zur SFA


Bis Ende 2010 wurden unter meiner Betreuung mit der SFA als Kontrollinstrument am Grazer Interuniversitärem Kollege auf Schloss Seggau 15 Masterarbeiten mit dem Ziel den Grad M. Sc. of Health Sciences (Gesundheitswissenschaften) zu erlangen, abgeschlossen. 10 dieser Masterarbeiten wurden im Rahmen des Masterabschlusses anerkannt und können jederzeit bei der IFG angefordert werden. Die restlichen Masterarbeiten sind in der Auswertung und schriftlichen Fixierung. Die Masterarbeiten konnten zeigen, dass eine Befindlichkeitsverbesserung in gleicher Weise mit der SFA statistisch signifikant bestätigt werden kann wie mit den derzeitig – inzwischen aber unter Kritik stehenden - validen Fragetests, wie z. B. der SF12 bzw. SF 36. Weiterhin zeigen die Ergebnisse, dass entgegen den sehr subjektiv ausgerichteten Fragetests die SFA eine objektive Auskunft geben kann über den Verbesserungsgrad einer körperlichen wie psychischen Befindlichkeit. Damit ist die SFA für die Wissenschaftsmedizin, wie z. B. die Integrative Medizin (IM), eine wichtige Ergänzungsmethode, um Verbesserungen der körperlichen wie psychischen Befindlichkeit im Rahmen von Therapien statistisch relevant einzuschätzen.

 

Kommentar zu den Veröffentlichungen


Mit der über 3 Jahre gehenden Studie mit 350 Pollenallergikern, siehe Literaturangabe 14, konnte an neutraler Stelle in Berlin mit 3000 Stimmaufnahmen, die in nur kurzem Zeitabstand von 1 bis 3 Minuten doppelt angelegt wurden, gezeigt werden, dass die zum Stoffwechsel des Organismus gemachten Aussagen reproduzierbar und valide sind. Diese Studie wurde im gleichen Raum, vom gleichen Untersucher (Piv. Doz. ) Scherf), mit dem gleichen Mikrofon und gleichem Laptop unter identischen Bedingungen gemacht. 


Bemerkenswert auch, dass die SFA nach Heinen, die bisher einzige veröffentlichte Stimmfrequenzanalyse ist, die sowohl bezüglich des Mikrofons als auch sonstiger Hardware kalibrierbar ist, siehe Veröffentlichung Nr. 24. Der öffentliche Vortrag auf einem Internationalen Kongress der Akustiker (Physiker, Diplomingenieure, Mediziner, fand bei 700 Vorträgen zu unterschiedlichen Problemen in Akustik und Vibration bei insgesamt 900 Teilnehmern 60 Zuhörer. Insgesamt ist das Thema Speech bzw. Voice Analysis für solche Kongresse ein immer interessanter werdendes Thema im Einsatz einer medizinischen Diagnostik. Immerhin gab es auf dem ICSV16 in Krakau insgesamt 34 Vorträge zu dieser Thematik.


Studie zum Nachweis der Wiedererlangung von Selbst-Regulations- und Heilungsfähigkeit


In einer über 3 Jahre gehenden Studie, habe ich mit 320 Patienten, die eine Pollenallergie hatten, zeigen können, dass wenn der Körper wieder zu seiner Selbstregulations- und Selbstheilungsfähigkeit zurückgekehrt ist, alle Kurvendiagramme der SFA bei Visualisierung der gleichen Krankheit, des gleichen Problems, des gleichen Themas, des gleichen Symptoms bzw. der gleichen Emotion zu einander parallel laufen, wenn man sie übereinanderlegt (siehe nachfolgende Abbildung).

Stimmkurven

Die Abbildung zeigt für die 3 Bereiche autonomes Nervensystem (ANS), endokrines Hormonsystem (HS) und Matrix (VS) , die mit der SFA analysiert werden können, durch einen Parallelverlauf der Kurven eines SFA-Diagramms an, dass der Körper bezüglich einer Befindlichkeitsstörung seine Selbst-Regulations- und Selbst-Heilungsfähigkeit wiedererlangt hat. Unter Matrix versteht man in der Medizin das weiche Bindegewebe, durch das alle Vitalstoffe (VS) zur Zelle hin transportiert werden und alle Abfallstoffe von der Zelle abtransportiert werden.

Zum Beweis, wurden bei den 320 Pollenallergiker über 3 Jahre, an den gleichen Wochentagen, zu den gleichen Zeiten, im gleichen Raum, mit dem gleichen PC vom gleichen Untersucher in Abständenvon 2 bis 3 Minuten die SFA ausgeführt. Das erste mal wurde die SFA vor 4 Wochen vor Beginn einer Therapie mit einer Hyposensibilisierung gemacht und jede Woche wiederholt. Nach Beginn der Therapie wurde die SFA unmittelbar nach der Therapie gemacht und im ersten Monat wöchentlich wiederholt, danach im ersten Jahr monatlich und dan vierteljährlich. So entstanden über einhunderttausen Stimmaufnahmen. Die Therapie erfolgte mit der sogenannten SIT (SIT ist die Abkürzung von spezifische Immuntherapie. Früher sprach man auch von der Hyposensibilisierung.).


Am Anfang gab es keine Parallelität bei den Kurven (siehe nachfolgende Abbildung). Mit zunehmender Wirkung der Therapie nahm die Parallelität zu und war dann bei „Heilung“ der Pollenallergie komplett vorhanden.

Die Abbildung zeigt den Verlust der Parallelität bei einem Beispielpatienten und damit den Verlust von Selbst-Regelungs- und Selbst-Heilungsfähigkeit.